HAMBURG:
Vermisster Robert S. (16) tot

Sie haben ihn verzweifelt gesucht – Polizei, Familie, Freunde, Bekannte. Seit Sonntag wurde Robert S. (16) aus Farmsen vermisst, nachdem er nach einer Geburtstagsparty nicht nach Hause gekommen war. Jetzt wurde aus dem Bangen schreckliche Gewissheit: Robert ist tot.

Der vergangene Sonnabend: Robert ist mit Freunden auf einer Geburtstagsfeier. Gegen 0.30 Uhr haben die Jungs keine Lust mehr. Seine Freunde begleiten Robert noch nach Hause, weil er angetrunken gewesen sein soll. Sie sehen, wie Robert ins Haus geht. Doch in der Wohnung, in der er mit seiner Mutter Simone S. (37) lebt, kommt er nicht an.

Stattdessen erreicht S. um 5.20 Uhr eine SMS: „Macht euch keine Sorgen. Es tut mir leid.“ Die Polizei kann Roberts Handy noch im Naturschutzgebiet Höltigbaum (Rahlstedt) orten – einem 558 Hektar großen Areal an der Landesgrenze zu Schleswig-Holstein. Dann ist das Telefon aus.

mopo
Während sich in Farmsen Freunde und Bekannte des 16-jährigen Gymnasiasten zu einer großen Suche zusammentun und Flyer verteilen, durchforstet die Polizei das riesige Naturschutzgebiet. 170 Beamte sind am Donnerstag im Einsatz.

Anahtar Kelimeler
vermisster robert s tot
Misafir Avatar
İsim
Yorum Gönder
Kalan Karakter:
Yorumunuz onaylanmak üzere yöneticiye iletilmiştir.×
Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, pornografik, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.

banner67

banner68

banner71

banner62

banner3

banner73

banner57

banner11

banner56

banner51

banner14

banner58

banner82

banner27

banner59

banner81

Volkan L. isimli Alman, İŞİD üyesi iddiasıyla...
İŞİD militanına Hamburg'da baskın.

Haberi Oku