YAŞAM:
60 Tote: Flüchtlingsboot sinkt vor türkischer Küste

45 Überlebende, die meisten davon aus dem Irak und Syrien (in der Türkei wird derzeit mit einem Hungerstreik auf ihre Situation aufmerksam gemacht ), konnten sich schwimmend ans nur gut 50 Meter entfernte Ufer retten. Zwei weitere, so heißt es derzeit in den türkischen Medien, seien von Rettungskräften aus dem Wasser gezogen worden. Zwei Personen – der Kapitän des Bootes und sein Assistent – sollen im Zusammenhang mit dem tödlichen Zwischenfall festgenommen worden sein.

Taucher suchen nach eingeschlossenen Flüchtlingen

Nach Angaben der Überlebenden, seien nicht wenige unter Deck des Schiffes gefangen gewesen. An Bord hätten sich viele Frauen und Kinder befunden. Nun, so heißt es weiter, seien Taucher eingesetzt worden, um ihre Körper zu bergen.

Ersten Berichten zufolge soll die Gruppe auf dem Weg in Hotels in İzmir gewesen sein, von wo aus sie von Schmugglern nach Großbritannien gebracht werden sollten. Wie das Gouverneursbüro von İzmir inzwische mitteilt, haben insgesamt 46 Personen das Unglück überlebt. Die Zahl von 60 Toten wurde bestätigt (immer wieder kommt es in der Türkei zu Schiffsunglücken. In Erinnerung auch der Vorfall rund um einen Frachter aus Kambodscha )
Misafir Avatar
İsim
Yorum Gönder
Kalan Karakter:
Yorumunuz onaylanmak üzere yöneticiye iletilmiştir.×
Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, pornografik, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.

banner67

banner68

banner71

banner62

banner3

banner73

banner57

banner11

banner56

banner14

banner58

banner82

banner27

banner12

banner81

Esrar içimine dair en eski kanıt 'Çin'de...
Bilim insanları, Çin'in batısındaki mezarlıklarda, esrar içimine dair en eski bulguları elde ettiklerini...

Haberi Oku