Öne Çıkanlar AK TÜRKİYE Erdem tarafından YERİNE

Bu haber kez okundu.

Yildiz (Linke): "Corona wurde in einem Labor hergestellt‪“‬

Corona wurde in einem Labor hergestellt‪“‬

Mehmet Yildiz (DIE LINKE), Abgeordneter der Hamburgischen Bürgerschaft: „Dieses Virus ist nicht von selbst aufgetreten, Corona ist ein Labor Virus und dient den Imperialisten dazu China aufzuhalten und den Klassenkampf von oben zu verschärfen.“

'Corona-Krieg'

Yildiz erklärte, dass das Coronavirus auf jeden Fall ernst genommen werden sollte und die Menschen die Warnungen und Hinweise der Wissenschaftler_innen und Behörden beachten müssen. Er fügte hinzu: „Aber wichtig ist auch seine Entstehung aufzuklären, zu analysieren wem es nützt und zu erfahren ob es sich bei dem Virus etwaig um eine Corona-Kriegswaffe handeln kann.“

'Moderne Technik'

Mehmet Yildiz betonte: „Der jetzige Ausbruch des Coronavirus wird von Imperialisten tatsächlich als eine moderne Kriegswaffe benutzt“ und ergänzte: „Nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion dominierten die imperialistischen Staaten, federführend die USA, die neue Weltordnung und behaupteten, der Kapitalismus mit einem sich angeblich selbst regulierenden Markt nach neoliberalem Modell würde Frieden und Wohlstand bringen. Aber in den 2000er Jahren sah die Bevölkerung weltweit, dass diese Gesellschaftsordnung in immer größere Krisen und letztendlich in eine große Katastrophe führt.“

'Russland hat gewonnen'

„Die Imperialisten begannen mit `Religionskriegen´, nachdem die Zwillingstürme ‪des World Trade Centers am 11. September in Amerika eingestürzt sind", so Yildiz. „u.a. aus diesem Grund führten sie den Krieg in Afghanistan. In Libyen, Syrien, dem Irak und vielen weiteren Ländern geht es um geostrategische Macht, Ressourcen und Handelswege. Aber die USA und die westlichen Großmächte haben all diese Kriege letztendlich verloren. Afghanistan, Libyen und der Irak sind zerstört und in lang anhaltende Konflikte verwickelt, selbsternannte Djihadisten werden immer stärker und Al Quaida und der sogenannte Islamische Staat sind zu relevanten Kräften geworden. Das Völkerrecht wird zunehmend mit Füßen getreten. Russland ist im Krieg in Syrien der eigentliche Gewinner. Die USA mussten in Afghanistan mit den Taliban verhandeln, die sie noch vor kurzem als Terroristen bezeichneten und deshalb hunderttausende Menschen ermordeten.“

'Sie haben überall verloren'

Der Abgeordnete erklärte, dass das Abkommen mit den Taliban den US-Imperialismus empfindlich getroffen habe: „Das US-Abkommen mit den Taliban hat gezeigt, dass die Imperialisten ihre Vorstellung kaum mehr durchsetzen können, sie haben überall verloren. Sie haben nicht nur die Kriege verloren, sie haben auch ihre Hegemonialstellung im der Weltwirtschaft und in der Politik verloren. China wurde mittlerweile die zur größten Volkswirtschaft der Welt, die sogenannten BRICS Staaten haben mehr Wirtschaftsmacht als die westlichen Staaten.“

'Die chinesische Wirtschaft wurde getroffen'

Yildiz erklärte, dass die chinesische Wirtschaft vom Coronavirus getroffen wurde: „Die USA haben unter dem Vorwand des Schützens der Menschenrechte, der Bekämpfung des Terrorismus oder dem Akteuren wie der syrischen Regierung ohne Beweise zugeschriebenen Einsatz von Chemiewaffen Kriege gegen andere Länder begonnen aber sie werden China keinen Krieg erklären. Aufgrund dieses Virus wurde nun jedoch die chinesische Wirtschaft empfindlich getroffen. Iran und Italien, die nach China die meisten Infektionen haben, sind ebenfalls erklärte Feindbilder der USA (Iran) oder einer der größten Handelspartner Chinas (Italien). China hat dort im vergangenen Jahr mehr als 18 Milliarden Euro investiert. Diese Investition würde sich normalerweise in diesem Jahr erneut verdoppeln.”

'Dieser Virus wurde im Labor hergestellt.'

Yildiz wies darauf hin, dass der Iran, einer der größten Handelspartner Chinas, aufgrund des Coronavirus ebenfalls in einer schwierigen Situation sei: „Mit Italien wurde die Europäische Union (EU) getroffen, mit dem Iran der Nahe Osten, mit China die asiatischen Länder. Die USA schlossen ihre Grenzen unmittelbar nach dem Auftreten von Corona.

'Hunderte Milliarden Euro'

„Dieses Virus ist nicht spontan aufgetaucht.“, sagte Yildiz. „Dies ist ein Virus, das im Labor entwickelt wurde. Zu sagen, dass die Chinesen alles essen würden, was sie können und das Virus deshalb dort aufgetaucht ist, ist eine Schutzbehauptung. Neben der chinesischen Wirtschaft wurden auch die europäischen und nahöstlichen Volkswirtschaften getroffen, ihre Handelspartner geschwächt, die Bevölkerungen in Panik versetzt – und jetzt wird mit Hunderten Milliarden Euro und Dollar, eine Rettung versucht. 14 Tage vor der Entdeckung des Ausbruchs des Coronavirus nahmen dreihundert US Militärs an den Internationalen Militärspielen (Military Games), die im Oktober in Wuhan stattfanden, teil. Die Inkubationszeit des Coronavirus beträgt 14 Tage. Nicht nur führende chinesische Politiker_innen zweifeln daran, dass das ein Zufall ist. Insbesondere wenn man sich mit US Experimenten mit biologischer Kriegsführung beschäftigt, wäre zumindest wichtig einer Verifizierung oder Widerlegung dieser These nachzugehen.“

'Geld für das Kapital'

„Nun versuchen die Imperialisten die Kapitalbesitzer mit Hunderten von Milliarden Euro zu retten. Als wir ihnen vorgeschlagen haben, die Menschen auf der Straße oder die von Hunger bedrohten zu retten, sagten sie, es gebe kein Geld dafür. „Hatten sie Geld? Ja, das hatten und haben sie. Dieses Geld wird jetzt den Kapitalbesitzern; Banken und großen Konzernen ohne Wenn und Aber zur Verfügung gestellt. Der Mittelstand wird mit weniger abgespeist und die hauptsächlichen Leidtragenden werden die Finanzschwachen, Obdachlose und Geflüchtete sein.“, so Yildiz.

'Es ist kein Zufall'

Yildiz sagte: „Die Imperialisten haben in den letzten Jahren Tausende von Menschen im Nahen Osten durch Kriege getötet und es kümmerte sie nicht, als in Afrika jedes Jahr Hunderttausende an Hunger und Krankheit starben. Zehntausende Menschen starben an den Grenzen Europas weitere Zehntausende in den Wüsten auf der Flucht. Es ist kein Zufall, dass die Herrschenden jetzt unter dem Vorwand des Coronavirus Panik verbreiten, anstatt nüchtern Maßnahmen umzusetzen, die die gesamte Bevölkerung schützen und unterstützen.

`Sinnvolle Maßnahmen zur Unterstützung der Bevölkerung´

Die sofortige Beendigung von Kriegen, die Einstellung von genügend gut bezahltem Pflegepersonal, der Ausbau und die Rückverstaatlichung eines guten Gesundheitswesens – auch für Obdachlose und Geflüchtete, das zur Verfügung stellen von leerstehendem Büroraum zum Wohnen und für die Gesundheitsversorgung, die finanzielle Unterstützung kleiner Betriebe, das Auszahlen der vollständigen Löhne für lohnabhängig Beschäftigte egal in welchem Status, das Auflösen der Flüchtlingscamps und die Unterbringung der Geflüchteten in würdigen Bedingungen – das wären nur einige Beispiele dafür, was sinnvoll wäre.

Die Empfehlungen der Ärzte müssen befolgt werden. Aber es sollte nicht übersehen werden, dass das Coronavirus eine politische Seite hat. Corona ist der moderne Krieg der Imperialisten.“

Das Interview führte Hakan Arslan

Avatar
Adınız
Yorum Gönder
Kalan Karakter:
Yorumunuz onaylanmak üzere yöneticiye iletilmiştir.×
Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, müstehcen, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.

banner67

banner68

banner69

banner71

banner84

banner62

banner73

banner11

banner56

banner51

banner58

banner61

banner82

banner27

banner59

banner81