Türkei mit 3:1-Pflichtsieg über Kasachstan
Skandal um Demirel – Burak Yilmaz schlägt zu!


Die Partie vor rund 20.000 Zuschauern in der Türk Telekom-Arena begann mit einem handfesten Skandal, als Keeper Volkan Demirel nach mehreren Schimpftiraden von Teilen der türkischen Anhängerschaft den Einsatz verweigerte und nach dem Aufwärmen seinem Torhüterkollegen Volkan Babacan freiwillig den Platz zwischen den Pfosten überließ.

Sportlich gestaltete sich die Partie in Istanbul mehr als einseitig: So hatte die Truppe von Trainer Fatih Terim die Kasachen vollends im Griff und erspielte sich allen voran im ersten Durchgang ein klares Chancenplus. Nach einem Foul von Abdulin an Yilmaz belohnte der Torjäger die Angriffsbemühungen der Rot-Weißen und verwandelte als Selbstgefoulter den fälligen Strafstoß (26.) zum 1:0-Führungstreffer. Nur drei Minuten später sorgte die Türkei durch Doppeltorschütze Yilmaz (29.) bereits für die frühe Vorentscheidung. Nach einer Hereingabe von Caner Erkin legte Volkan Sen den Ball für den Torjäger ab, der mit einem satten Schuss das 2:0 für die Gastgeber erzielte. Die Mannschaft von Trainer Fatih Terim erspielte sich in der Folge noch weitere Torchancen, die jedoch allesamt ungenutzt blieben. Mit einem komfortablen 2:0-Vorsprung ging es schließlich in die Kabinen.

Türkei verwaltet die Führung, Arda gesperrt

Mit Beginn der zweiten 45 Minuten schalteten die Rot-Weißen mehr als nur zwei Gänge zurück und verwalteten die Führung gegen die harmlosen Kasachen ohne Mühe. Nach weiteren Möglichkeiten durch Umut Bulut und Yilmaz, die zum Teil leichtfertig vergeben wurden, erhöhte Serdar Aziz nach der Ecke des eingewechselten Gökhan Töre auf das standesgemäße 3:0, ehe den Kasachen nach Foulspiel von Mehmet Topal im eigenen Sechzehner der 3:1-Anschlusstreffer durch Kapitän Samat Smakov (87.) per Elfmeter gelang. Den Sieg teuer bezahlen mussten die Türken mit der gelben Karte für Arda Turan Sekunden vor dem Schlusspfiff. Schiedsrichter Aleksei Eskov bestrafte den türkischen Mittelfeldmann für seine Schwalbe, Turan wird den Türken im nächsten Länderspiel gegen die Niederlande im März 2015 somit gesperrt nicht zur Verfügung stehen.

Misafir Avatar
İsim
Yorum Gönder
Kalan Karakter:
Yorumunuz onaylanmak üzere yöneticiye iletilmiştir.×
Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, pornografik, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.

banner67

banner68

banner71

banner62

banner3

banner73

banner57

banner11

banner56

banner14

banner58

banner82

banner27

banner59

banner81

Ekrem İmamoğlu Amedspor’un maçını izleyecek
İBB Başkanı Ekrem İmamoğlu, kendisine ziyarette bulunan Amedspor yöneticileriyle bir araya geldi.

Haberi Oku