GÜNDEM:
HAMBURGER WAHLBEOBACHTER

Hamburgische Bürgerschaft - Pluragraph Social Media Charts #6


Seit März 2011 sitzen die Parlamentarier nun schon im Hamburger Rathaus und lenken die Geschicke des Landes Hamburg. Neben der Bewertung der inhaltlichen Arbeit, stellt sich dabei immer die Frage: Wie kommunizieren die Abgeordneten ihre Initiativen, Ideen und Gesetzesvorhaben? Welcher Parlamentarier informiert die Bürger und nutzt die Chancen von Social Media zu einem aktiven Bürgerdialog im www? 

Dazu habe ich mir wieder die Aktivitäten aller 121 Abgeordneten auf den verschiedenen Plattformen und Kanälen näher angeschaut.

83 von 121 Abgeordneten haben ein privates Facebook-Profil
41 von 121 Abgeordneten haben eine Facebook-Fanseite
33 von 121 Abgeordneten haben sowohl ein privates Facebookprofil, als auch eine Fanseite
41 von 121 Abgeordneten haben einen Twitter-Account
37 von 121 Abgeordneten haben ein XING-Profil
30 von 121 Abgeordneten haben einen eigenen YouTube-Kanal
13 von 121 Abgeordneten haben ein Google+-Profil
  8 von 121 Abgeordneten haben ein Flickr-Profil
  4 von 121 Abgeordneten haben ein Netlog-Profil
  2 von 121 Abgeordneten hat ein VZ-Netzwerke-Profil

Nun habe ich mit Hilfe der Social Media Benchmarking und Analyse-Plattform Pluragraph alle Profile zusammengezählt. In das Ranking fließen die Anzahl der Follower bei Twitter, die Fans der Facebook-Fanseiten, die Anzahl derer denen ein Profil in den VZ-Netzwerken gefällt und die Anzahl der Kreise, in denen eine Person auf Google+ ist, ein. Da die anderen Netzwerke keine Schnittstelle zum Auslesen anbieten, werden XING und YouTube mit einem festen Wert erfasst. Flickr kann nicht mit in die Betrachtung einbezogen werden, da eine große Anzahl an hochgeladenen Fotos das Ergebnis zu stark verzerren würde. Auch hier wird ein pauschaler Wert von 50 angesetzt. Aus diesen Werten ergibt sich dann das Gesamt-Ranking und: 

Die Top 10 der Social Media Charts der Hamburgischen Bürgerschaft im Januar

Alles neu, im neuen Jahr? Nicht ganz. Trotzdem gab es in den vergangenen sechs Wochen einige teilweise gravierende Verschiebungen in den Top 10.

Der Shootingstar

Erst Ende November begann Kazim Abaci (SPD) kontinuierlich die sozialen Netzwerke für seine Kommunikation zu erschließen.

Mittlerweile hat er die Charts erobert und ist als Senkrecht-starter von 0 auf Platz 3 eingestiegen. Mit einem Pluragraph-Wert von 1108 liegt er sicher auf einem Podestplatz und hat die bisherigen Chart-Dauergäste allesamt überholt. Aus diesem Grund ist Matthias Albrecht (SPD) in diesem Monat nicht mehr unter den Führenden. Er fiel sogar auf Platz 12 ab.

Gratulation an dieser Stelle an den Integrationspolitischer Sprecher der SPD-Fraktion und Neu-Politiker Abaci, der mit seiner Arbeit in den sozialen Netzwerken zeigt, das man mit qualitativ hochwertigen Inhalten schnell einen relativ hohen Sympathisantenstamm aufbauen kann. Insbesondere bei Facebook ist Ihm das gelungen. Hier hat er in nur wenigen Wochen fast 400 neue "Gefällt mir" dazugewonnen. Ein absoluter Spitzenwert im Vergleich zu allen anderen Bürgerschaftsabgeordneten.

Verliererin des Monats ist die Fraktionsvorsitzende der FDP,  Katja Suding. Sie fällt von Platz 3 auf Platz 6 ab. Dennis Gladiator (CDU) und Kersten Artus (Die LINKE.) können an ihr vorbeiziehen. 

In diesem Monat erhält Hansjörg Schmidt (SPD) nun schon die sechste Krone in Folge als Social-Media-König von Hamburg. Gratulation!  Bei diesem Abstand werden wohl demnächst noch einige hinzukommen ;)

Wer sich selbst ein Bild von allen Platzierungen der 95 gelisteten Mitglieder der Bürgerschaft machen möchte, dem empfehle ich direkt in die Charts einzusteigen: Liste der Mitglieder der Hamburgischen Bürgerschaft bei Pluragraph.de 

Weil die Zuwachsraten bei Kazim Abaci so atemberaubend aussehen, hier auch noch ein abschließender Blick auf die Entwicklung seiner Social-Media-Profile: 


Montag, 9. Januar 2012

Hamburgische Bürgerschaft - Twittercharts #8

Zu Beginn der Legislaturperiode der 20. Hamburgischen Bürgerschaft habe ich an dieser Stelle eine Bestandsaufnahme der Twitteraktivitäten der 121 Abgeordneten vorgenommen. Aktuell haben 41 Parlamentarier einen Twitter-Account und 28 nutzen diesen auch einigermaßen aktiv zur Kommunikation mit ihren Followern. In diesem Monat verlieren wir einen Bürgerschafts-Twitterer: Thomas Völsch (SPD) wechselte zum 01.01. aus dem Parlament ins Bezirksamt Harburg.

Im monatlichen Rhythmus veröffentliche ich die Top 10 der Bürgerschafts-Twitterer. Im Dezember 2011 haben diese 10 Hamburger Politiker die meisten Follower.
  
Im besinnlichen Monat Dezember blieb es auch in den Twittercharts eher ruhig. Keine entscheidenden Verschiebungen, wie noch im Monat November. Dennis Gladiator (CDU) konnte seinen dritten Platz gegenüber der FDP-Fraktionsvorsitzenden Katja Suding behaupten und der Hamburger Twitterkönig Hansjörg Schmidt seinen unangefochtenen 1. Platz ausbauen.  
Die Präsidentin verliert

Eher ungewöhnlich sind Follower-Verluste bei Twitter. Seit Beginn meiner Analysen gab es diese unter den Bürgerschafts-Twitterati nur einmal kurzzeitig bei Robert Bläsing (FDP). Um so erstaunlicher, dass die Bürgerschaftspräsidentin Carola Veit (SPD) im Monat Dezember 2 Follower einbüst. Und dies obwohl sie mit Weihnachtsansprachen und Neujahrsgrüßen im Dezember öffentlich sehr präsent war?

Zum Vergleich hier einmal die Top 10 der Bundestagsabgeordneten auf Twitter. Ministerin Dr. Kristina Schröder (CDU) führte im Dezember mit 21.535 Followern, vor dem Parlamentarischen Geschäftsführer von Bündnis90/Die Grünen Volker Beck (17.614) und Hubertus Heil (SPD) mit 12.947 "Verfolgern".

Auch in diesem Monat gab es auf den hinteren Plätzen einige Überflieger, die ich an dieser  Stelle grafisch präsentiere.

Christiane Schneider (Die LINKE.) übersprang vier Plätze und hat sich nun auf Platz 28 eingerichtet. Ihr aktuelles Wachstum: 180%

 
Mit über 40 Tweets seit den 2. November hat sie das Medium für sich entdeckt und gewinnt nun kontinuierlich neue Follower mit ihren Inhalten. Bereits fünf mal wurde sie Listen fremder Twitterati aufgenommen. Ein schönes Bespiel, wie man auch als Twitter-Novize erste kleine Erfolge feiern kann. 

Dies zeigt, Erfolge in den sozialen Netzwerken sind auch kurzfristig machbar.


Ähnlich erfolgreich war auch Dorothee Martin (SPD), die in den vergangenen Wochen 120% Zuwachs verbuchen konnte und sich mit nun 44 Followern auf Platz 24 vorgearbeitet hat.
Gratulation an diese beiden erfolgreichen Twitter-Neulinge.


Anmerkung: Wachstumsraten in Phasen der Profileinrichtung sind meistens über- durchschittlich hoch, da in diesen ersten Wochen der Followerstamm grundlegend aufgebaut wird. Sie geben somit nur ein verzerrtes Bild wieder.  

Auch Kazim Abaci (SPD) lies als weiter Gewinner in diesem Monat wieder einige Plätze hinter sich und verbesserte sich von Platz 24 auf Platz 16. Er hat nun 81 Follower (+119%). 

Da Followerzahlen nicht alles sind, habe ich in den vergangenen Monaten zudem die Tweets pro Woche und die Anzahl der Listungen der Twitterer analysiert. Siehe hier. 

Im April hatte ich mir zudem einmal den Anteil der politischen Inhalte an den Tweets der aktiven Twitterer näher angeschaut.
Anahtar Kelimeler
hamburger wahlbeobachter
Misafir Avatar
İsim
Yorum Gönder
Kalan Karakter:
Yorumunuz onaylanmak üzere yöneticiye iletilmiştir.×
Dikkat! Suç teşkil edecek, yasadışı, tehditkar, rahatsız edici, hakaret ve küfür içeren, aşağılayıcı, küçük düşürücü, kaba, pornografik, ahlaka aykırı, kişilik haklarına zarar verici ya da benzeri niteliklerde içeriklerden doğan her türlü mali, hukuki, cezai, idari sorumluluk içeriği gönderen Üye/Üyeler’e aittir.

banner67

banner68

banner71

banner62

banner3

banner73

banner57

banner11

banner56

banner14

banner58

banner27

banner12

Almanya'da MİT hakkında soruşturma başlatıldı
Almanya Federal Başsavcılığı MİT'in casusluk yaptığı iddiaları ile ilgili soruşturma başlattı....

Haberi Oku